Das Wichtigste rund um den MedAT 2020

Hier findest du alle wichtigen Informationen zum zeitlichen Ablauf, Aufbau und Vorbereitungsmöglichkeiten des MedAT-H (Humanmedizin) und MedAT-Z (Zahnmedizin).

Die wichtigsten Schritte bis zum Test:

1. In den ersten Monaten 2020 kannst du dich unter www.medizinstudieren.at für den MedAT anmelden.

2. Im gleichen Zeitraum musstdu die Kostenbeteiligung (110€) bezahlen.

3. Anfang Juli schreibst du den MedAT Test.

4. Dank deiner guten Vorbereitung gehörst du zu den Besten deines Jahrgangs und sicherst dir deinen Studienplatz.

Testaufbau:

Der MedAT-H besteht aus 4 Untereinheiten: der Basiskenntnistest, Kognitive Fähigkeiten, Soziales Entscheiden und Textverständnis. Diese Teile tragen unterschiedlich viel zu deinem Gesamtergebnis bei:

Der Basiskenntnistest Medizinische Studiengänge besteht aus den Teilbereichen Biologie, Chemie, Physik und Mathematik. Die Fragen sind im Allgemeinen auf AHS Matura Niveau, gehen zum Teil (vor allem in Biologie) aber sehr ins Detail. Von jedem Fach gibt es unterschiedlich viele Fragen. Für jede Frage bekommst du einen Punkt.

Der Teil "Kognitive Fähigkeiten" besteht aus 5 Untereinheiten.

1. Zahlenfolgen (10 Aufgaben)

2. Gedächtnis und Merkfähigkeit (25 Fragen zu 8 Patienten / Ausweisen)

3. Figuren zusammensetzen (15 Aufgaben)

4. Wortflüssigkeit (15 Aufgaben)

5. Implikationen erkennen (10 Aufgaben)

Unterschiede beim MedAT-Z:

Beim Aufnahmetest für Zahnmedizin zählen die Teile "Basiskenntnistest" und "Kognitive Fähigkeiten" jeweils nur 30% statt 40%. Außerdem fällt der Bereich "Textverständnis" weg. Zusätzlich gibt es allerdings den Testteil "Praktische Fähigkeiten", der 30% zu deinem Ergebnis beiträgt.

Es gibt jedes Jahr deutlich mehr Bewerber als Studienplätze, deswegen musst Du bei der Aufnahmeprüfung sehr gut abschneiden, um einen der begehrten Studienplätze zu ergattern.

Für alle Teilbereiche des MedAT gibt es eine Vielzahl an angebotenen Kursen, Unterlagen und Vorbereitungsmöglichkeiten. Du kannst mit Büchern, mit Skripten, über das Internet, mithilfe von Apps oder in persönlichen Kursen lernen. Bei diesem großen Angebot verliert man leicht den Überblick, welche Vorbereitungsmöglichkeiten sinnvoll und welche es nicht sind.

Beim kognitiven Teil empfehlen wir dir, aus möglichst vielen Quellen, so viele Beispiele wie möglich zu üben. Denn wie heißt es so schön? Übung macht den Meister. Übrigens: Auf unserer Lernplattform gibt es hunderte Beispiele mit verschiedenen Schwierigkeitsstufen.

Im Basiskenntnistest kannst du insgesamt gleich viele Punkte erreichen, wie im kognitiven Teil. Also viel lernen dafür - aber wie? Die Learn4Med Lernplattform ist die perfekte Vorbereitung! Der Inhalt ist nach der offiziellen Stichwortliste der Universitäten aufgebaut. Kurze Lektionen vermitteln dir zu jedem Themenbereich die notwendigen Information und Fakten. Zusätzlich gibt es viele farbige Bilder, mit deren Hilfe du den Stoff noch leichter verstehen und lernen kannst.